Wetten dass …

Focus-Online: Schön war die Zeit
… Co-Moderatorin Michelle Hunziker macht die ZDF-Show nicht frischer. Thomas Gottschalk wirkt umso müder. Ist er nach 136 Sendungen ausgebrannt? …
Er wirkt nicht erst seit 136 Sendungen ausgebrannt und desinteressiert. Das ist er schon seit einer ganzen Weile. “Wetten dass …” war früher eine Institution und ich wollte das meinem Sohn quasi genauso beibringen, weil ich es eben damals einfach toll fand, Samstagabend länger aufbleiben zu dürfen und die große Show im Fernsehen zu gucken. Und beim letzten Mal, durfte er dann nach dem Duschen im Bademantel mit auf den Sitzsack.

Gestern nicht mehr, denn schon beim letzten Mal war seine Kritik die gleiche wie meine: wo sind die Wetten, was redet der Mann da, wann passiert wieder was? Die 32 Jahre Altersunterschied scheinen also nichts am allgemeinen Interesse und an der Erwartungshaltung an eine solche Sendung zu ändern. Insofern ist “Wetten dass” wirklich eine Sendung für die ganze Familie – gewesen. Die Ansprüche haben sich nicht geändert, die Zuschauer haben sich nicht geändert, aber das Programm ist schlechter geworden. Wo sind denn die spektakulären Wetten geblieben? Wo sind die interessanten Wetteinsätze hin? Auf ein Podest stellen und Dinosaurierermodellen zugucken? Wie arm war das?

Es wird Zeit, dass Gottschalk seinen Hut nimmt – und die Hunziker gleich mit. Was ist mit Nuhr? Den könnte ich mir sehr gut als Gastgeber vorstellen. Vielleicht kommen die Gäste dann auch mal mehr aus sich raus.

Ich war gestern abend jedenfalls unter denen, die sich das “Spektakel” nicht mehr angetan haben.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*