Appe Achillessehne nach 9 1/2 Jahren

Anfang des Jahrtausends habe ich mir beim Badminton die linke Achillessehne abgerissen. War nicht schön, hat keinen Spaß gemacht und ich empfehle es auch nicht zum Nachmachen. Seitdem betreibe ich hier auf der Seite ein kleines Forum zum Thema, welches auch leidlich genutzt wird. Letztlich fragte mich jemand per Mail, ob ich nicht mal ein aktuelles Bild posten könne … Klar, kann ich.

Wie man sieht ist die linke Sehne deutlich dicker, die Wade aber sichtbar dünner. Die Muskeln sind einfach nicht wieder gekommen, trotzdem ich reichlich geübt habe. Ob mich das einschränkt? Worauf ihr einen lassen könnt. Natürlich tut es das. Ich kann nicht jeden x-beliebigen Schuh kaufen, mein linkes Bein ist schneller müde, ich kann den einbeinigen Zehenstand nicht ganz so hoch machen wie auf der gesunden Seite. Aber ansonsten geht es.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

2 Kommentare zu „Appe Achillessehne nach 9 1/2 Jahren

  1. Autsch…ISt Sport noch drin bei Dir? Oder läuft das nicht mehr wg. der Ermüdung de sBeines. ICh meine wenn man sportlich war und halt gerne so Badminton spielt können die Spätfolgen einen mehr behindern als der eigentliche Schaden und die direkte Heilungszeit…

  2. Doch, doch. Das geht schon. Ich könnte auch Badminton spielen … habe es aber seit damals nur ein paar Mal gemacht. Ich fahre sehr viel und auch mal schnell Fahrrad – ist kein Problem. Und theoretisch könnte ich auch Joggen, wenn ich denn Lust zum Laufen hätte.

    Nur kann ich nicht jeden x-beliebigen Schuh kaufen. Der darf hinten an der Ferse nicht allzu hoch sein, sobald auch die Sehen Druck ausgeübt wird, tut es weh. Immer noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*