Berufskraftfahrer müssen doppelt vorsichtig sein

Heute morgen las ich in der Zeitung – mal wieder – von einem Fall, in dem einem Berufskraftfahrer eine mildere Strafe aufgebrummt bzw. ein Teil der Strafe erlassen wurde. Er hatte mit seinem Gespann Fahrerflucht begangen und den Führerschein nun schon für 11 Monate abgegeben … dass ist hart, aber er muss es eigentlich besser wissen.

Ein so langes Fahrverbot wünsche ich auch dem Vollhonk von Busfahrer, der mich heute morgen fast von der Straße geputzt hat. Ich wollte von der Königstraße nach links in die Heinrichstraße abbiegen. Gucke mich also ca. 10 Meter vor der Einmündung um – alles in Ordnung – und ordne mich in der Mitte der gar nicht mal so breiten Königstraße ein. Also nicht komplett in der Mitte, aber links in der rechten Fahrspur. Als ich gerade abbiegen will hupt es und im gleichen Augenblick rauscht direkt vor der Einmündung und mit ca. 20 Zentimeter Abstand ein Gelenkbus an mir vorbei.

Was sagt es wohl über einen Verkehrsteilnehmer aus, wenn er sich umschaut und links einordnet? Ich würde bei jedem anderen vermuten, dass er links abbiegen möchte. Noch dazu wenn dort eine Einmündung ist. Der Busfahrer vermutete offensichtlich gar nichts, ich bin mir nicht mal sicher, ob er irgendetwas dachte. Die Aktion war jedenfalls riesengroße Scheiße! Meine Fresse, da war überholen echt nicht drin!

Solche Leute dürfen keinen Führerschein haben, schon gar keinen zur Personenbeförderung!

Getagged mit: , ,
2 Kommentare zu “Berufskraftfahrer müssen doppelt vorsichtig sein
  1. Ulrich sagt:

    Also ich biege nur mit rausgehaltenem Arm ab. Sonst denken sich die meisten Autofahrer gar nichts, außer “wie komme ich schnell und möglichst dicht an dem vorbei”. Viele Autofahrer fühlen sich doch auch noch genötigt, wenn ein Radler mitten auf der Fahrbahn fährt.

    Gruß Uli

  2. Andreas sagt:

    Die Straßenverkehrsordnung sagt, man muss den Abbiegevorgang “in geeigneter Art und Weise” anzeigen. Dieses “mit ausgestrecktem Arm abbiegen” ist massiv gefährlich. Rechts neben mir wurde ich noch von einem Radler, welcher geradeaus fuhr, überholt! So weit war ich in der Mitte :-/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*