Der rote Rennvolvo ist weg :-(

Vor ziemlich genau 8 Jahren habe ich den Volvo V40 2.0t aus Wesel geholt. Besser bringen lassen, denn als ich dort zum Begucken war, musste noch TÜV gemacht werden und Kleinigkeiten geregelt und der Händler hat mir den Kombi dann hier hoch gebracht. Seitdem hatte ich richtig Spaß mit dem Wagen. Mir gefiel daran alles. Der Motor, die Farbe, die Innenausstattung, die Größe, die Anabauteile, der laute Auspuff, das holperige Fahrwerk. Super! Und es war ja auch so gut wie nie was dran zu machen. Verschleißteile, klar, aber richtig große Reperaturen hatte er nicht. Bis zuletzt jedenfalls. In unserem Sommerurlaub hat er mich wahrlich genug geärgert und wir haben dann ganz kurz entschlossen für Ersatz gesorgt.

Seitdem stand der Volvo in den gängigen Autobörsen zum Verkauf. Der Punto übrigens auch – wer zuerst weg ist, ist weg. Der andere Wagen darf bleiben. Zuerst hatte ich den Preis des Volvo bei wirklich sehr sportlichen 4.600 € angesiedelt. Wohl wissend, dass das nichts wird – wollte ihn ja auch nicht verkaufen. Allerdings hat sich dann auch bei mir die Einsicht durchgesetzt, dass zwei Autos dieser Leistung nicht auf den Hof gehören und habe den Preis langsam gesenkt. Bei immer noch sehr üppigen 3.900 € kamen dann die ersten Anfragen. Nachdem ich auf 3.790 € gesenkt hatte – immer noch sehr OK – wurde es konkreter. Ein Pärchen kam aus Bremen zum Probefahren, per Mail hatte ich Kontakt mit jemandem aus der Nähe von Willingen. Der dachte aber wohl, ich sei bekloppt und/oder ein morgendländischer Händler auf dem Basar. Und eine Anfrage kam aus Paris. Da habe ich zunächst nichts drauf gegeben.

Allerdings hat genau dieser Franzose nach 2 Wochen sogar angerufen. Die Verständigung klappte leidlich und ich habe mich zurück gemeldet, nachdem sich die Bremer nicht gerührt haben. Das finanzielle musste noch geklärt werden, aber nach 2 Tagen bekam ich eine Kopie des Bahntickets von Paris nach Bad Oeynhausen zur Bestätigung :-O Da hätte ich nicht mit gerechnet. Am Vorabend vor dem verabredeten Verkauf nach Frankreich meldeten sich dann doch noch die anderen Interessenten, weil sie jetzt kaufen wollten. Nun, der frühe Vogel fängt den Wurm. Ein Telefonat 3 Tage eher und ich hätte den Wagen reserviert. Mund aufmachen hilft manchmal.

Jedenfalls stand ich dann immer noch etwas skeptisch gestern morgen um kurz vor 6 Uhr auf dem Bahnhof Bad Oeynhausen und wartete. Tatsächlich stieg jemand suchend guckend aus und als ich ihn mit “Alain?” ansprach, stellte sich heraus, dass er tatsächlich die 11 Stunden Bahnfahrt für den Volvo auf sich genommen hatte. Sind dann zu mir nach Hause, haben den Vertrag gelesen und unterschrieben, das Geld übergeben und sind um 7 Uhr zum Frühstücken zu Brante in die Klosterstraße gefahren. Um 8 das Geld auf’s Konto eingezahlt (ein bisschen mißtrauisch war ich ja schon) und dann nach Minden zum Straßenverkehrsamt.

Die Schildermacherin vor Ort hat uns dann unnötigerweise noch mal zum Finanzamt geschickt, um dort die Formalitäten wegen der Ausfuhr zu erledigen. Das geht – wie ich jetzt weiß – auch direkt am Straßenverkehrsamt. Dort wurde dann auch noch eine Versicherung abgeschlossen, ich als Halter abgemeldet, der Wagen mit Kurzzeitkennzeichen auf Alain zugelassen, die Schilder gedruckt und gestempelt und – zack – war ich den Wagen los.

Ganz ehrlich? Auf der Rückfahrt von Minden nach Eidinghausen hatte ich einen Kloß im Hals. 8 Jahre bin ich den Wagen gefahren und ich habe mich sehr schweren Herzens davon getrennt. Bei den 3 vorhergehenden Autos war das nicht so. Weg und gut. Danach war der neue Wagen immer der Beste. Der Yeti ist auch klasse, aber der Volvo war ein ganz besonderes Auto! Hört sich ganz schön doof an, wo ich sowieso meist mit dem Fahrrad zur Arbeit fahre, aber ich bin echt etwas traurig.

Getagged mit:
2 Kommentare zu “Der rote Rennvolvo ist weg :-(
  1. Stefan sagt:

    Als ich damals den jungen Mann mit “meinem” V70 davon fahren sah… da hab ich mich so ähnlich gefühlt wie Du jetzt. Schließlich hatte der alles, was ich von einem Auto erwartete und ich hätte so gern die 1 Million KM damit gefahren. *schnüff*

  2. Kurzzeitkennzeichen sagt:

    Habe gestern auf www.************-versicherung-online.de kurzzeitversicherung erworben ich habe die evb nummer inerhalb von 5 Minuten erhalten obwohl ich nachts bestellt habe es läuft ein scheint alles automatisch, ich schreibe deswegen weil ich öfters Kurzzeitversicherung brauche und bei vielen anderen anbietern ist es zu teuer oder dauert die versenden des evb Nummer zu lang.

1 Pings/Trackbacks für "Der rote Rennvolvo ist weg :-("
  1. […] ihn vom Aufbereiter geholt hatte. Der war deutlich teurer als der Aufbereiter, welcher damals den V40 wieder flott gemacht hat, aber dafür bin ich mit dem Ergebnis auch nicht so zufrieden […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*