Manchmal ist es gar kein Meckern

Als ich heute vormittag mit Tim zu meinen Eltern fuhr, saß ich im Volvo und unterhielt mich an der Ampel wartend mit dem Nachwuchs. Als ich im Rückspiegel plötzlich einen Herrn etwas fortgeschrittenen Altes wild gestikulieren sah. Machte mekrwürdige Zeichen, die ich als “Abstand halten” interpretierte. Allein: ich stehe vor ihm an einer roten Ampel :-o Zu wem soll ich da Abstand halten.

Nach dem Abbiegen in den “Alten Rehmer Weg” blieb der Herr in seinem Mercedes Kombi hinter mir, fuhr mal links zur Mitte, dann wieder rechts. Dann dicht auf … immer begleitet von gestikulieren, grinsen, Daumen nach oben zeigen, Gesicht verziehen, wieder hin und her schlenkern. Ich begann mich ein wenig zu Sorgen. Gut, dort ist 30 erlaubt und ich fuhr 30 – dachte also der Herr ist nur sauer auf mich und will mich zum schneller fahren bewegen. Da ist er bei mir natürlich an der falschen Adresse. Allerdings hatte ich auf Krawall auch keinen Bock.

Irgendwann hinter der Hermann-Löns-Straße überholte er mich dann immer noch gestikulierend, fuhr kurz langsam vor mir und zog dann von dannen. Und ich konnte nur noch seinen imposanten Doppelauspuff mit je einem Ofenrohr rechts und links unter der Heckschürze sehen.

Ich bin langsam weiter gefahren und sah in in der Ferne irgendwo abbiegen. Inzwischen aber unsicher und neugierig habe ich zu Tim gesagt, dass ich doch wohl mal fragen will, was mit dem Volvo ist. Bin also ebenfalls abgegebogen und habe den Herrn nach ein paar hundert Metern tatsächlich in der Einfahrt eines Reihenhäuschens gefunden. Der kam auch gleich angelaufen, ich hielt, stieg kurz aus der Tür und fragte ganz höflich, ob etwas an meinem Wagen kaputt sei oder ich ihn irgendwie behindert hätte.

“Nein, nein! Alles bestens. Mir gefiel nur ihr Auspuff und die breiten Reifen. Ein ausgesprochen schöner Wagen. Ich hab’ ja selber so einen Sportauspuff und kann mich dann immer schnell für andere Autos begeistern.” Erst dachte ich, das sei ein Scherz, aber nach ein paar freundlichen Worten hin und her, war klar, dass er das Ernst meinte. Haben beide gegrinst :-) Sachen gibt’s! Gut dass ich nachgefragt habe.

Verwendete Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*