Eidechse in Eidinghausen

Als ich heute morgen schlaftrunken Richtung Dusche stolperte, guckte mich auf halben Wege ein kleiner Geselle an.

Ich vermute, die kleine Eidechse ist mit dem ganzen Werkzeug aus dem Geräteschuppen ins Haus getragen worden. Nachdem wir am Samstag mit dem Abriss des Carport begonnen haben, musste alles was dort gelagert war, irgendwohin. Die heimische Fauna wollten wir jedoch nicht im Haus haben.

Tim und ich haben das Reptil daher mit einem Stück Papier und einem kleinen Kunststoffeimer gefangen und an eine etwas passendere Umgebung verfrachtet.

Dort schien sie sich auch deutlich wohler zu fühlen und hat sich gleich auf den Weg gemacht, die Steine am Teichrand zu erkunden. Mach’s gut!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

2 Kommentare zu „Eidechse in Eidinghausen

  1. Dem Bild nach keine Eidechse (Reptil), sondern ein Molch (Amphibium), vermutlich Teichmolch in Landtracht. Aber gut gehandelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*