Radwege sind gefährlich

Polizei Mi-Lü: Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer
… befuhr ein … VW-Golf den Königswall aus Richtung Hahler Straße in Richtung Königstraße. Er bog nach rechts ab, auf das Gelände der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule. Ein 20-jähriger Radfahrer befuhr gleichzeitig den rechten Rad-/Fußweg des Königswall in gleicher Richtung. Beim Abbiegen kam es zum Zusammenstoß des Pkw mit dem Fahrrad, wobei der Radfahrer stürzte und sich erheblich verletzte …
Das Übliche – darum wird es aber nicht besser. Die Trennung der Verkehrsarten ist die Hauptursache von Unfällen zwischen Radfahrern und Autofahrern. Aus den Augen aus dem Sinn, der PKW-Fahrer achtet nicht auf das, was neben seiner Fahrbahn passiert.

Wenigstens hat die Polizei in diesem Bericht darauf verzichtet, den Radler zum Aktiven Part zu machen. Ist aber nun in diesem Fall auch wirklich sehr schwer möglich …

Moral von der Geschicht: fahr’ auf einem Radweg nicht!

Verwendete Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*