Radweg mal wieder

Polizeipressebericht Minden 28.01.2008 | 10:59 Uhr
… und wollte in Höhe der Eimündung zur Straße Küthe nach rechts abbiegen. Dabei stieß er gegen eine entgegenkommende 73-jährige Radfahrerin, die den dortigen rechtsseitigen Radweg entgegen der Fahrtrichtung befuhr. Die Frau stürzte und verletzte sich schwer …
Morgens um 9.41 Uhr ist es schon hell. Die Frau auf dem Rad kam dem Autofahrer auf seiner Seite entgegen (bei Fußgängern heißt das “Links gehen, Gefahr sehen”) und trotzdem wurde sie umgefahren. Wann lernen die Leute an den planenden Stellen endlich, dass man Verkehrsteilnehmer nicht aus dem Wahrnehmungsbereich anderer Verkehrsteilnehmer nehmen darf? Völlig egal, ob da nun “entgegen der Fahrtrichtung” steht. Linksseitig benutzungspflichtig ausgeschilderte Radwege wachsen hier wie Pilze aus dem Boden …

Passend dazu beim Überfliegen gefunden:
Polizeipressebericht Minden 25.01.2008 | 12:36 Uhr
… Trotz vorsichtigem Hineintasten in den Einmündungsbereich übersah sie beim Anfahren die Vorfahrt des von links kommenden Fahrradfahrers. Dieser befuhr den Radstreifen der Mindener Straße in Fahrtrichtung Lübbecker Straße. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Fahrradfahrer verletzte sich dabei schwer …
Auch wenn ein Radfahrer von der richtigen Seite kommt, hat er keine Chance. Und das obwohl sogar extra noch darauf hingewiesen wird, dass die Autofahrerin sich “vorsichtig hineingetastet” hat. Diese Formulierung fehlt oben übrigens. Da ist Vorsicht auch nicht nötig gewesen, weil der Radfahrer ja entgegen der Fahrtrichtung unterwegs war. Haha. Und wenn die Autofahrerin so vorsichtig war, auf was hat sie geachtet? Ich nehme an, auf die Fahrbahn – wäre der Radfahrer mal besser dort gefahren!

Radwege bringen Radfahrer ins Krankenhaus! Steht fast jeden Tag in den Pressemeldungen der Polizei. Eigentlich nie lese ich dort, dass ein Radfahrer auf der Fahrbahn vom Längsverkehr angefahren wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*