Polizei kennt Unterschied zwischen Ursache und Wirkung nicht

LZ.de: 13-jähriger Radfahrer bei Unfall leicht verletzt
… Eine 37-jährige aus Lage fuhr mit ihrem Ford Focus vom Parkplatz des Marktkaufs auf die Detmolder Straße in Richtung Innenstadt.

Hierbei übersah sie den Radfahrer, der auf dem kombinierten Geh- und Radweg in Richtung Detmold fuhr. Der Radfahrer stürzte und schlug mit dem Kopf auf die Fahrbahn. Da er keinen Fahrradhelm trug, wurde er verletzt …
Autofahrerin pennt oder kennt die Verkehrsregeln nicht und mäht einen Radfahrer um. Statt dies auch mal so deutlich zu sagen, ist der Junge an seinen Verletzungen sogar selbst Schuld! Es ist widerlich.

Liebe Polizei, der Junge wurde nicht verletzt, weil er keinen Helm trug, sondern weil er von einer Autofahrerin angefahren wurde! Meine Fresse!

Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*