Durchwachsenes Reinigungsergebnis

So ca. zweimal im Jahr wird der Volvo gewaschen. Fahre ja nicht viel damit und im Schlamm schon gar nicht. Eben war es dann mal wieder so weit. Die Jet-Tanke um die Ecke hat ihre Waschanlage renoviert und ich habe das Ding ausprobiert.

Bedienung ist kinderleicht. Waschprogramm an der Kasse kaufen, den entsprechenden Code an der Anlage eintippern, los geht’s. Auch vom Ablauf des Waschvorgangs unterscheidet sich die Neue nicht vom Vorgänger. Nur beim Rausfahren war ich nicht zufrieden. Ich habe schon während der Reinigung gestutzt, weil ich gar nicht gesehen habe, wie die Reifenbürsten zu den Reifen gefahren wurden.

Die sind nur während die großen Bürsten rotierten zusätzlich mal rangeklappt worden – und dann eben auch nicht auf die Felgen, sonder davor und dahinter. Naja, ich dachte das wäre zum Schweller säubern und ich habe nur übersehen, wie die Felgen gereinigt wurden. Aber man sieht ja das Ergebnis. Schlecht!

Auch auf dem Lack sind noch etliche Staubpickelchen (Pollen oder sowas) die nicht entfernt wurden – sich aber mit der Fingerkuppe und leichtem Druck rückstandslos wegrubbeln lassen. Das ist also keine unlösbare Aufgabe gewesen.

Für 5,99 Euro bin ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Beim nächsten Mal fahre ich woanders hin. Bei zwei bis drei Wäschen im Jahr, kommt es auf eine etwas längere Anfahrt auch nicht an.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

1 Kommentar zu „Durchwachsenes Reinigungsergebnis

  1. Hast Du das nicht sofort reklamiert? Eventuell ist die Anlage noch nicht richtig eingestellt oder sonstwas nicht in Ordnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*