Lautsprecherreparatur

Als ich noch jung war, hatte ich im Auto immer richtig Bumm-Bumm. Aber irgendwie stehe ich da nicht mehr so drauf. Meistens ist die Musik ausgeschaltet und ich höre nur auf den Motor und jedes Geräusch, welches aus der Karosserie besser nicht kommen sollte. Aber wenn ich dann doch mal das Radio einschalte, soll es auch klaglos funktionieren. Das tat es seit ein paar Wochen kurzem nicht mehr. Mir schien eine der Frontboxen defekt zu sein.

Und weil ich nach Münster fahren wollte und die Tour auch während eines WM-Spiels der deutschen Mannschaft um’s Verrecken nicht in einer halben Stunde zu bewältigen ist, wollte ich dabei Radio hören. Wohl oder übel muss ich dazu mal gucken, was hinüber ist. Das KrczKrchzKrchz hätte ich nicht ertragen.

Vorsorglich hatte ich schon Ersatz in Form von einem Päärchen JBL-10cm-Tröten besorgt und bereit gelegt. Dann das alte Chassis raus und schon bei vorsichtigem Druck auf die Membran spürte man das Kratzen. Habe dann einfach mal ein bisschen gepustet und geschüttelt … mehr so aus Langeweile … und siehe da: alles bestens! Da hatte sich wohl nur ein klitzekleines Stückchen Dreck in den winzigen Spalt zwischen Spule und Magnet verirrt. Brauche jedenfalls nichts Neues einzubauen :-)

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*