Scott Purgatory instand gesetzt

Bei meinem Wald und Wiesen Reise- und Arbeitsrad hat sich der Antrieb verabschiedet. Ich weiß gar nicht mehr, wann ich dort zuletzt Kette, Kassette und Kurbeln/Kettenblätter getauscht habe. Jedenfalls begann es vernehmlich zu klappern und diese Ersatzteile kosten ja nun nicht die Welt. Habe ich also letztes Wochenende bestellt und vorgestern bekommen.

Heute habe ich nach der Arbeit dann mal das Werkzeug genommen und bin angefangen. Ich habe mir eine Kettenpeitsche und ein Kassettendemontageschlüssel mitbestellt. Hatte ich noch nicht und selbst gemacht habe ich das auch noch nicht. Kinderleicht! Da frage ich mich, warum ich die 10 Euro nicht vorher schon mal investiert habe.

Das Rad fährt nun wieder prima ruhig! Nur hinten muß ich das Schaltwerk noch ein wenig feineinstellen. In einigen Positionen klöttert es etwas. Womöglich sollte ich auch die Kette um 1 oder 2 Glieder kürzen. Das scheint mir noch nicht so perfekt.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*