Mängelsammlung der Verkehrsanlagen in Bad Oeynhausen

Vor nunmehr 1 3/4 Jahr fand der erste “Runde Tisch” zur Erlangung des Prädikats “fahrradfreundliche Stadt” in Bad Oeynhausen statt. Ein halbes Jahr später war immer noch nichts passiert. Ende 2008 hatte Bad Oeynhausen dann einen Fahrradbeauftragten. Aber so richtig effektiv etwas passiert ist seitdem nicht. Es sind Arbeitsgruppen eingerichtet worden, die sich ein paar mal getroffen haben und in diesen Gruppen wurde richtig was geschafft. Ehrlich. Aber man spürt nach außen nichts. Im Dezember 2008 wurde ein Mängelkataster angeregt, in welchem die Bürger Meldungen zum Zustand der Verkehrsanlagen mitteilen können. 1 Tag später hatte ich das Ding fertig. Ein halbes Jahr danach habe ich es hier schon mal vorgestellt. Der Stadt ist in der Zeit nichts in der Art gelungen. Selbst eine angeregte Verlinkung meines Forums – die von allen Mitgliedern der Arbeitsgruppen begrüsst wurde – fand nicht statt.

Ich bin richtig enttäuscht. Da machen sich Leute ehrenamtlich Gedanken, investieren Zeit und Arbeit (und damit meine ich nicht nur mich, sondern explizit alle Teilnehmer der Arbeitskreise) und die Verwaltung tut … nichts. Es kommen keine Rückmeldungen, es wird nicht auf Mails geantwortet, es wird nichts an den Zuständen geändert. Wie soll man so ein Verhalten benennen und bewerten und wie soll man sich da in Zukunft verhalten?

Ich kann hier nur noch einmal auf das Mängelkataster hinweisen und darum bitten, sachlich und ernsthaft dort mitzuteilen, wo die Knackpunkte liegen. Eigentlich sollte die Stadt dort mitlesen. Ich bezweifle das ganz stark. Aber ich werde Punkte, die ich noch nicht kannte, definitiv weiterleiten. Also mitmachen!

Verwendete Schlagwörter:

0 Kommentare zu „Mängelsammlung der Verkehrsanlagen in Bad Oeynhausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*