Die Bewohner des Hauses wollen nicht

Hallo liebe Mitarbeiter des Hauses Aachener Str. 746-750, 50933 Köln,

es schreiben Ihnen die Bewohner des Hauses Dörgen 35, 32549 Bad Oeynhausen, denen Sie schon einiger Zeit mit schöner Regelmäßigkeit Werbepost zu Ihren Produkten zukommen lassen. Seien Sie vergewissert, dass die Bewohner des Hauses Dörgen 35, 32549 Bad Oeynhausen das nicht wünschen. Alle nicht, die komplette Bewohnerschaft des Hauses nicht. Bitte streichen Sie diese Adresse aus Ihrem Datenbestand und verschonen Sie uns in Zukunft mit weiterer Post.

Ihnen sind die einschlägigen Gesetzestexte bzgl. unverlangt zugesandter Werbung ganz sicher bekannt – und Sie müssen sich auch nicht versuchen da herauszureden, indem Sie ominös und allgemein auf die Anschrift “die Bewohner des Hauses” verweisen. Es gibt inzwischen Richter, die diese Verklausulierung genauso wenig leiden können und sich genauso wenig für dumm verkaufen lassen wollen, wie die Bewohner sehr vieler Häuser, die Sie mit Ihrer Werbung penetrieren.

Auch wenn Sie “Postwurfsendung” auf den Brief schreiben – Sie schreiben den Brief, er kommt aus Ihrer Datenbank. Es ist beabsichtigt, dass wir die Werbung bekommen, obwohl wir mit Ihnen nicht in Geschäftsbeziehung stehen, noch je gestanden haben. Das nervt!
Nochmal in kurz: keine Werbepost für die Bewohner des Hauses Dörgen 35, 32549 Bad Oeynhausen mehr. Wir melden uns bei Ihnen, wenn wir was von Ihnen wollen.

Nur Grüße – höfliche, keine freundlichen
Andreas Edler

Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*