Aus der Geschichte lernen

Es scheint für viele Menschen nicht leicht zu sein, vergangene Geschehnisse auf aktuelle Ereignisse anzuwenden. Anders kann ich mir sowetwas nicht erklären: Welt am Sonntag: 92 Prozent der Deutschen für Sperrungen im Internet
… Im Auftrag der Kinderhilfe führte das Meinungsforschungsinstitut Infratest Dimap eine repräsentative Umfrage durch. Heraus kam ein erstaunlich klares Ergebnis, das der “Welt am Sonntag” exklusiv vorliegt: 92 Prozent der Befragten gaben an, für eine Sperrung der einschlägigen Seiten im Internet zu sein, sieben Prozent sprachen sich dagegen aus, ein Prozent machte keine Angabe…
So ist das, wenn von den Medien keine Aufklärung mehr betrieben wird, sondern nur noch gleichlautende Agenturmeldungen unkommentiert und vor allen Dingen unreflektiert heraus gepustet werden.

Verwendete Schlagwörter: ,

4 Kommentare zu „Aus der Geschichte lernen

  1. Du weißt doch wie das ist…
    “Traue keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast” hat mal einer gesagt…
    Es kommt immer auf die Fragestellung und Interpretation der Ergebnisse an !
    Natürlich bin ich auch FÜR eine Sperrung derartiger Seiten, aber nicht auf dem eingeschlagenen Weg !
    Deswegen habe ich auch die Petition unterschrieben weil ich nicht einsehen kann, daß Grundrechte eingeschränkt werden sollen damit man sich keine Mühe mehr mit der Bekämpfung der Täter machen muß !

  2. Du bist also nicht für eine Sperrung, sondern für die Entfernung solcher Seiten. Und wahrscheinlich ist das für 92% der 92% Befürworter ein und dasselbe. Und leider für Frau von der Leyen und Herrn Guttenberg auch.

  3. Es ist traurig, was und wie derzeit passiert. Ich schwanke hier zwischen Wut über die Ohnmacht die man als kleines Licht hat, Angst vor dem was uns da noch aufgetischt werde wird, großer Verwunderung darüber, dass sich die Mehrheit der Bürger überhaupt gar nicht mit poitischen Themen beschäftigt und trauriger Resignation vor der Dummdreistigkeit der Regierenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*