Wie doof kann man sein?

golem.de: Von der Leyen: Nur versierte Nutzer können Sperren umgehen
“Wir wissen, dass bei den vielen Kunden, die es gibt, rund 80 Prozent die ganz normalen User des Internets sind. Und jeder, der jetzt zuhört, kann eigentlich sich selber fragen, wen kenne ich, der Sperren im Internet aktiv umgehen kann. Die müssen schon deutlich versierter sein. Das sind die 20 Prozent. Die sind zum Teil schwer Pädokriminelle. Die bewegen sich in ganz anderen Foren. Die sind versierte Internetnutzer, natürlich auch geschult im Laufe der Jahre in diesem widerwärtigen Geschäft”
Ja, lest es euch nur noch einmal durch! Diese Frau hat wirklich überhaupt keine Ahnung, wovon sie redet. Überhaupt keine.

Bedeutet das, dass ich ein schwer “Pädokrimineller” bin? Weil ich Sperren umgehen kann, die so effektiv sind, wie ein einzelner Sperrpfosten auf einem Gehweg für einen Fußgänger? Müssen die Leute, die mich kennen, mich jetzt verpfeifen? Wie soll man den ausgemachten Blödsinn, den die Frau in dem Interview mit Radio Eins von sich gegeben hat, sonst verstehen?

Leute, wählt Grün, wählt gelb … aber wählt auf keinen Fall die beiden Großen, die dabei sind einen ganz, ganz bösen Überwachungsstaat zu installieren.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

2 Kommentare zu „Wie doof kann man sein?

  1. Ich glaub’s einfach nicht. Wenn das nicht so furchtbar böse wäre, würde ich jetzt glatt sagen: Zu viele Schwangerschaften schaden dem Gehirn doch…

    …aber ich hab nix gesagt.

    Diese Parteien kommen in meinen Wahloptionen sowieso nicht mehr vor. Das hat sich seit einiger Zeit erledigt.

  2. Diese Frau hat wirklich überhaupt keine Ahnung, wovon sie redet. Überhaupt keine.

    Davon nicht, aber von Kinder zeugen und kriegen in jedem Falle. Tschuldige den unsinnigen Kommentar, aber stimm ja!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*