Homebanking

Homebanking ist ja soooo unsicher

Gerade läuft auf Pro7 mal wieder das übliche Bankenbashing. :-( Warum glaubt eigentlich jeder Dödel, dass sobald er einen Computer für irgendwas benutzt, er automatisch das Hirn ausschalten darf? Herrgott, was kann die Bank für den Trojaner auf dem Rechner des Kunden?

Die “Betrogenen” in dem Beitrag sind sich auch nicht zu doof – im übrigen auch nicht der gezeigte Anwalt – klar zu machen, dass Unwisenheit vor Strafe schützt. “Isch abe keine Ahnung von PC” — Ne, is’ klar, dann muß natürlich die Bank zahlen. Zahlt VW, wenn man statt Super Bleifrei Diesel in den Tank kippt? Zahlt Emsa, wenn man sich ein lecker Essen anbrennen läßt?

Ein Trojaner wird vom User auf dem Rechner installiert. Entweder, weil er sich nicht darum kümmert, sein System abzusichern, oder aber weil er die evtl. von “einem der sich damit auskennt” installierten Sperren (ich schalte bei Freunden gerne mal Javascript aus) umgeht. Ja Himmel, wenn man dann auf Tittenseiten rumsurft oder auf jede “Get Viagra Now” Mail tumb draufklickt, dann darf man sich nicht über Trojaner wundern.

Und, Kerl, ich habe schon Rechner gesehen … Mann Mann Mann.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*