Picasa 3

Zum Verwalten der tausende von Fotos auf meinem Rechner benutze ich lediglich den “Windows Explorer” und eine halbwegs sinnvolle Benennung der Speicherordner. Wozu extra eine Datenbank installieren? Für die schnelle Anzeige tut’s die “Windows Bild- und Faxanzeige” auch – bestens sogar. Trotzdem habe ich noch Picasa installiert.

Um damit Bilder in die Webalben hochzuladen ist das echt hilfreich. Mit Version 3 kam auch noch eine Schnellanzeige dazu. Wurde mir zumindest gestern bei der Installation erzählt. Gelesen und vergessen. Bis ich eben die Bilder für die letzten Blogeinträge sortieren wollte und automatisch Picasa für die Voranzeige genommen wurde. Erst gar nicht gemerkt, dann gestutzt und dann für *sehr gut* befunden. Der Hintergrund des Bildschirms wird abgedunkelt und nur das Bild ohne Rahmen angezeigt. Zommen und Blättern erfolgt mit den Cursortasten und mit ESC geht’s raus aus der Voransicht. Mehr braucht man nicht. Und es sieht stylisher ;-) aus als die standardmäßige Voranzeige.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

0 Kommentare zu „Picasa 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*