Grau

Heute morgen nach dem Duschen, als ich mir das Nivea-Haargel schön auf dem Kopf verteilte, habe ich mit Schrecken 2 sehr, sehr, hellgraue Haare entdeckt – und ausgerissen. Daraufhin bin ich sofort an den Rechner gegangen und habe Musik von früher gehört. Laut, richtig sehr laut. Bin doch nicht alt – graue Haare, pah! Die Anlage am PC ist schon in Ordnung, dachte ich dabei. Aber irgendwie fehlt der Tritt in die Magengrube. Ich kriege Lust, mir wieder mal Lautsprecher zu bauen. Nicht solche, die aus ‘nem kleinen Gehäuse einen breiigen Bass zaubern, sondern erwachsene Boxen. So wie die CT 146 im Keller, nur etwas wohnzimmertauglicher. In der aktuellen Klang & Ton steht auch schon was nettes. Die CT 240 … nein, nicht der CheapTrick, sondern die böse 3 Wege Retro-Box mit 30er Bass. Aber 300 Euro je Box? Für Selbstbau? Mal sehen, ich befürchte dass die Frau das nicht versteht ;-)

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

2 Kommentare zu „Grau

  1. Warte mal noch ein paar Jährchen, dann kannst du sie garnicht so schnell ausreißen wie sie erscheinen. :-)
    Es gibt nur zwei Wege: entweder du trägst das in Ehren oder du färbst dir die Haare… :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*