Stoiber-Wahnsinn

Kann den Herrn Stoiber bitte endlich jemand aus der Politik nehmen? Es wird unerträglich …

“Stern” vom 04.01.2007 – Weil ein Wirt am Starnberger See den Behörden Scherereien macht, schlug der Bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber vor, den Störenfried zu enteignen.

Man kann sich doch nicht einfach sein Recht zusammenbiegen wie man es möchte. Vor allen Dingen dann nicht, wenn man selbst noch Begünstigter der angedachten Vorgehensweise ist. Völliger Realitätsverlust.

Von daher wünsche ich mir, dass Frau Pauli mit Ihrem Antrag an den Start geht. Bei der derzeitigen Lage sieht wohl nur die CSU-Spitze noch Land für Ihren derzeitigen Chef.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*