Studie zur Ortsdurchfahrt A30

Auf der Seite der Notgemeinschaft wird ein Leserbrief zitiert, in welchem dargestellt wird, dass der Rat der Stadt sich zur Zeit zurückhält, weil das Planfeststellungsverfahren läuft. Man könne nun nichts mehr stoppen. Das mag nicht ganz richtig sein – immerhin hat der Rat vor 22 Jahren ebenfalls ein Planfeststellungsverfahren gestoppt, um Alternativlösungen (innerstädtische und südliche) zu untersuchen.

Nun schreiben die Gegener einer Nordumgehung genau dieses und verweisen dazu auf eine Studienarbeit zum Thema A30 Ortsdurchfahrt Bad Oeynhausen aus 1995, welche den Stop des Planfeststellungsverfahrens in 1984 erwähnt. Ist korrekt.

Hm, also vor 22 Jahren wurde an der Stelle, an der wir uns aktuell befinden also schon mal alles über den Haufen geworfen, um Alternativen zu finden. Gut. Was schreibt denn die o.a. Studie (Die mir seit Jahren bekannt ist – um hier mal die anonymen Polemiker ein wenig auf dem Laufenden zu halten.) zu den Alternativen … Südumgehung geprüft, innerstädtische Lösungen geprüft … hm … und zu welchem Schluß kommt die von den Gegner der Nordumgehung zitierte Studie?

Studienarbeit zum Thema A30 Ortsdurchfahrt Bad Oeynhausen – Wenn nun eine Straße gebaut werden soll, so kommt es darauf an, mit einer umfassenden Planung die beste Lösung ausfindig zu machen. In Bad Oeynhausen ist dieses nach meiner Meinung geschehen.

Dem Vorwurf, daß Alternativen neben der Nordumgehung nicht hinreichend geprüft wurden, ist entgegenzusetzen, daß in der Zeit ab 1984, nachdem der Stadtrat eine Nordumgehung abgelehnt hatte, vom Straßenneubauamt intensiv nach möglichen Trassen gesucht wurde. Das Ergebnis der Suche nach einer technisch machbaren innerstädtischen Trasse war allein eine Hochstraße. Diese absurde Lösung wäre sicherlich nicht entstanden, wenn es irgendeine andere Möglichkeit gegeben hätte.

Auch die Ablehnung einer Südumgehung, u.a. im Gutachten von Walter untersucht, erscheint plausibel.

Nach diesen Überlegungen ist die Nordumgehung sicher immer noch keine gute Lösung, im Kontext der aktuellen Verkehrspolitik aber folgerichtig und die relativ Beste.

Nicht unbedingt die beste Quelle, wenn man die Nordumgehung nicht haben möchte … Und wenn man nun das Planfeststellungsverfahren erneut stoppen will, dann stellt sich mir die Frage: Was ist Rekursion?

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*