Wie kommt Otto-Normalverbraucher ins Internet

Das frage ich mich jedesmal, wenn ich irgendwo mal wieder einen DfÜ-Netzwerkzugang einrichte oder DSL installiere. Wenn alles nach Anleitunggemacht wird und nichts schief geht, bekommt das wahrscheinlich wirklich jede Dumpfbacke hin. Aber wehe, es ist nur ein Haken falsch gesetzt. Und das ist selbst für Erfahrerene nicht immer sofort ersichtlich.

Gestern bei einem Ex-Kollegen gewesen, der mit ISDN nicht mehr ins Netz kam. Hatte mich schon Anfang der Woche angerufen, dass immer nur “Modem meldet Fehler” kam. Als erstes war gestern schon mal kein Passwort eingetragen. Wird er wohl versehentlich gelöscht haben. Danach gab’s allerdings immer noch diese ominöse Meldung. “wird gewählt” und dann Fehler. Hm. Ist zwar selten, aber vielleicht hat die FritzCard ‘nen Defekt. Also eine andere besorgt und heute nochmal hin. Karten getauscht (was Win2000 fast zum kollabieren brachte) und – gleiches Problem “wird gewählt” und dann Fehler. Ich nicht doof, hatte meinen externen Diva USB-Adapter dabei. Angeschlossen “wird gewählt” und dann Fehler. [GRMBL]

Bis mir einfiel … äh … was wird eigentlich gewählt?! Nach 6 Jahren DSL gerät offensichtlich die gute alte Telefonnummer in Vergessenheit. Klar meldet die Capi einen Fehler, wenn sie nicht weiß, welche Nummer sie wählen soll. PATSCH. 0191011 eingetragen, “0191011 wird gewählt” und dann “Ich bin drin”. So einfach kann es sein.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*