Bond vs. Lovelycosmetics

Ich habe mir meinen ersten Elektrorasierer so ca. um 1987 gekauft … und danach keinen neuen wieder. Ist mir einfach zu unangenehm mit dem trockenen Ding auf der Haut rumzuschubbern. Als benutze ich Klingen – allerdings auch keinen Rasierschaum oder Gel oder so’n Zeugs, sondern schlichtes Wasser. Über die Vorzüge einer heißen Dusche wurde ja schon anderweitig geschrieben.

Und aus diesem Grund hier eine Warnung: Ich habe in den letzten Jahren immer die Einwegrasierer der Marke “Bond” von “Ihr Platz” (früher “Seifen-Platz” *g*) benutzt und finde das Modell mit den 2 Klingen und dem Gleitstreifen sehr angenehm. Seit der MäcGeiz in Oeynhausen eine Filiale hat, habe ich dort bereits das ein oder ander 50 Cent Artikelchen erworben. U.a. auch ein 5er Set Einwegrasierer der Marke “Lovelycosmetics” mit je 3 Klingen und Gleitstreifen.

Jungs und Mädels, lasst die Finger von dem Billigschrott! Die Bondklinge geitet durch einen 3-Tage-Bart wie ein heißes Messer durch ein Pfund Butter. Als ich die MacGeiz-Klinge angesetzt hatte und anfangen wollte, dachte ich, ich wäre schon einen Zentimeter unter der Haut. Die Teile sind aus alten Kartoffelschälmessern gemacht! Aber welche, mit denen Nachwuchspfadfinder vorher kleine Holzfiguren geschnitzt haben. Mit diesen “Lovelycosmetics” Teilen kann man sich nicht rasieren – definitiv nicht. Es sei denn, man ist Masochist.

Geiz ist eben nicht geil – Autsch!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*