Matsch und Dreck

Eigentlich wollte ich nur ein bißchen durch die Gegend radeln – die Sonne sah von drinnen wärmer aus, als sie es draußen tatsächlich war. Ich bin grob Richtung Volmerdingsen gefahren … irgendwann war ich dann in “Klein Vlotho” und von da ist man ja ratz-fatz oben an der Lutternschen Egge. Und wo ich da schon mal war, konnte ich auch gleich rechts abbiegen in den Wald auf den Kammweg vom Wiehengebirge.

War auch ganz angenehm zu fahren. Aber ich bin sonst immer von der anderen Seite gekommen und da sind die Steigungen irgendwie anders verteilt. Man fährt flacher bergauf und steiler bergab. Ja gut, dass war jetzt andersherum. Ich habe ganz schön gepustet :-) Und auf dem Trail kamen mir auch nur andere Fahrer entgegen und keiner fuhr in meine Richtung *g*

Hat aber richtig Spaß gemacht. Die Kleidung muß zwar in die Waschmaschine, weil es stellenweise ziemlich matschig war, aber was soll’s! Schick war auch, dass es ab dem Kaiser Wilhelm Richtung Dehme immer nur Rückenwind gab … da konnte ich ganz entspannt immer so um die 30 Km/h fahren. Insgesamt habe ich für die 20 Km trotzdem 1 1/2 Stunden gebraucht. Aber das wird schon …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*