Plötzlich Schnee im April

Mit dem Rad zur Schule
Alex schrieb gestern Abend in unserer Familien-Threema-Gruppe schon “Morgen schneit’s!” mit einem Screenshot einer der gängigen Wetterseiten. Heute morgen um kurz nach 6 linste ich vom Bett aus mit einem Auge aus der Balkontür und sah das Gestöber und die 10 Zentimeter Schnee auf dem Geländer. Schnell den großen Jungen wach gemacht, denn der musste nach Porta Westfalica … und wir hatten alle Fahrzeuge just in dieser Woche auf Sommerbereifung umgestellt. Glücklicherweise fand sich für ihn eine Mitfahrgelegenheit. Für den Rest der Familie war’s egal, weil wir ja sowieso mit dem Rad fahren.

Wie klappte das denn so? Im letzten Jahr hatten wir einen ungleich fieseren Wintereinbruch. Jetzt war es ja für Autos überhaupt kein Problem und eigentlich hätte man auf den Fahrbahnen im Stadtgebiet nichts machen müssen. Wäre viel Möglichkeit gewesen, auf anderen Wegen …

breit ausgebauter Gehweg an der Hahnenkampstraße

Die Hahnenampstraße ist in dem Bereich eine Tempo-30-Zone. Der Gehweg ist ein Gehweg. Nicht für Fahrräder freigegeben. Da es der Schulweg zur Grundschule und auch ein Zubringer zum Kindergarten ist, sind natürlich viele Kinder unterwegs, die aufgrund des Alters auf dem Gehweg fahren müssen oder dürfen. Auf der Fahrbahn wird oft viel zu schnell gefahren und wenn ich dort auf der Fahrbahn unterwegs bin, wird durchaus gedrängelt und auch mal ohne Abstand überholt. Geräumt war der Gehweg nicht.

freigegebener Gehweg am Alten Postweg Richtung Kreisel

Am Alten Postweg ist der Gehweg für Fahrradfahrende freigegeben. Es ist genau wie die Hahnenkampstraße ein Zubringer zur Grundschule, zum Kindergarten und zum Schulzentrum Nord. Nunja, auch der Weg war nicht geräumt.

benutzungspflichtiger, kombinierter Geh-/Radweg an der Eidinghausener Straße

Hier muss man auf dem Radweg fahren. Wo ist der überhaupt?

Flutmuldenbrücke

Im letzten Bild ist auch ein Radweg versteckt. Ich habe ja nicht viel Ahnung vom Radverkehr, aber ich habe von anderen gehört, dass diese öfter fahren würden, wenn sie danach nicht aussehen wie aus dem Saustall und sich nicht zwingend am Arbeitsplatz oder in der Schule umziehen müssten. Bei viel Schnee der lange liegt, wird nicht geräumt … und bei wenig der nur kurz da ist, nun, irgendwie auch nicht.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*