Blink Sync-Modul 2

Blink Sync-Modul 2 mit USB-Stick von Intenso
Bei den Überwachungskameras von Blink hat mich am meisten gestört, dass ich die Aufnahmen nur kostenpflichtig in einer sog. Cloud-Lösung speichern konnte. Zwar war das Angebot bis zum Erscheinen des Sync-Moduls kostenfrei, aber ich habe es nie genutzt. Lokal ist das was ich wollte.

Nun ist das Modul 2 endlich nach vielen, vielen Monaten warten in der letzten Woche erschienen und zwei Tage später auch hier eingetrudelt. USB-Stick angestöpselt, Netzteil in die Steckdose und ein paar Minuten später war das Modul in der Blink-App eingerichtet. Sehr einfach, sehr schnell. Nun kostet das Speichern der per Bewegungssensor ausgelösten Clips endgültig kein Geld (mehr)

Funktioniert zumindest nach den ersten Tests sehr gut!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*