Schon wieder eine nasse Wand

Um 10 vor 12 Uhr am Ostersamstag – ich war gerade mit dem Fahrrad auf einer kleinen Runde durch Bad Oeynhausen – erreichte mich von Alex per Threema die aufgeregte Nachricht: die Wand ist nass! Nicht schon wieder. Das letzte Mal ist doch gerade erst drei Jahre her – und noch dazu an fast der gleichen Stelle. Kurz mit der Versicherung abgeklärt, ob die damals eingeschalteten Partner immer noch die selben sind und dann, ein paar Telefonate und knapp zwei Stunden später, stand die Firma Steinmann zur Leckageortung schon im Haus. Da war ich schon ganz zufrieden. Als dann sofort das Werkzeug ausgepackt wurde, um das Loch abzudichten, war ich überrascht und begeistert.

Leck in der Leitung
Die Fliesen im Flur wurden sehr vorsichtig und komplett ohne Schaden entfernt, das Loch schnell gefunden und provisorisch gesichert, damit im Nachgang ein neues Stück dazwischen gesetzt werden konnte. Sechs Stunden nachdem wir den Schaden überhaupt erst bemerkt hatten, war er auch schon gesichert. Und das an einem Samstag zwischen den Feiertagen!

Gestern hat dann die Firma Pieper ein neues Stück Rohr eingesetzt und wir warten nun darauf, dass ein Fliesenleger den Boden wieder dicht macht. Manche Sachen kann ich nicht selber machen.

(Nein, ich bekomme für die Nennung der Firmen kein Geld oder sonstige Vergünstigungen. Ich bin einfach nur zufrieden mit der geleisteten Arbeit und dem Umgang miteinander! das erwähne ich dann auch.)

Verwendete Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*