FritzBox 7390 kann kein Annex J

Meine Schwiegereltern haben seit Jahr und Tag einen analogen Telefonanschluss, bei dem ich den Tarif vor Ewigkeiten mal auf irgendeinen Basic-Tarif umgestellt habe, der zwar eine Telefonflat, aber kein Internet beinhaltete. Also DSL schon, aber mit Internetminutenabrechnung. Aus verschiedenen Gründen brauchen die dort im Haus aber nun zwei Telefonnummern/-leitungen und eben auch Internet. Also flugsbei T-Home eingeloggt, Tarif umgestellt und auf den Umstellungstermin gewartet.

FritzBox 7390 bestellt – weil die bei mir schon gut läuft – und schon mal an die Wand im Keller gedengelt. Splitter hatten Schwiegereltern eh noch nie und für die neuen Telekom-IP-Anschlüsse braucht man die auch nicht. Allerdings ließ sich die Fritzbox zum Umstellungstermin nicht zum Verbinden mit dem DSL überreden. Intern telefonieren klappte, WLAN ging, alles super. Nur kein DSL. Also Ticket aufgemacht und gewartet. Am avisierten Tag meldete sich natürlich kein Techniker. Ich bekam nur eine SMS, dass der Termin absprachegmäß um 2 Tage verschoben wurde. WTF? Wie dem auch sei, heute rief mich dann der Telefonmann an und erklärte, dass ein Signal da sei und die Fritzbox inne Dutten wäre.

Seufz. Kann doch nicht sein. Aber er versteifte sich darauf und wurde nicht müde penetrant zu betonen, dass der Anschluss ja nun Annex J habe. Ist ja gut, ich hab’s verstanden! Hab’ ich zu Hause auch und meine 7390 macht überhaupt keine Mucken. Ein paar Googlesekunden später wusste ich aber, dass es ganz offensichtlich ein paar ranzige Seriennummern der 90er von AVM gibt, die eben ums Verrecken kein Annex J sprechen können wollen. Und so ein Ding habe ich für die Schwiegereltern wohl erwischt. Firmware-Update hat nicht geholfen. Also abgebaut und ungläubig bei mir ans DSL gestöpselt. Auch tot. Hat das Netz wohl recht.

Weil ich eh schon brastig war, bin ich in den Saturn, habe mir dort eine neue Box unter den Arm geklemmt, 10 Euro mehr als bei Amazon bezahlt und bin wieder quer durch Oeynhausen gefahren, um das Gebimmsel an der Wand auszutauschen. Einstellungen hatte ich vorher exportiert, so dass das Einrichten nach einem erforderlichen Firmware-Update eins-fix-drei ablief. DSL war sofort da, Verbindungsdaten passten, die eingerichteten Telefonnummern funktionierten auf Anhieb. So eine verdammte K…. Kann das nicht gleich so laufen? Hat mich 2 Tage Fahrerei und ein paar nervige Telefonate gekostet. Und wieder ein paar Haare auf dem Kopf weniger.

Jetzt habe ich entweder eine Fritzbox 7390 die nur Annex B kann übrig, oder ich versuche Herrn Amazon zu überreden, dass er den Glump zurück nimmt. Ich rechne mir bei letzterem ganz gute Chancen aus.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

2 Kommentare zu „FritzBox 7390 kann kein Annex J

  1. Das Problem hatte ich auch, allerdings mit mehr als 2 Tagen Ärger, Rennerei, Telefonate. Bin im neuem Haus zu Telekom gewechselt, IP-Anschluss, ‘Jaaaa das funktioniert natürlich auch mit ihrer Fritzbox, gar kein Problem’. Und ich habe deutlich länger rebelliert (internetlos!!!) und auf den Support gewartet, der mir tatsächlich irgendwann versprochen hat, den IP-Anschluss wieder auf analog zu setzen. Letztendlich habe ich viel Geld investiert in ein neues Gerät.

  2. Ich bin ja auch ziemlicher Fan meiner Fritzboxen. Wenn man jetzt noch EINFACH VPN für ausgehende Verbindungen und FreiFunk für das Gast-WLAN einrichten könnte, stünde der AVM-Weltherrschaft nix mehr im Weg ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*