T-Home Entertain mit Windows 7

Neulich habe ich unseren Telekommunikationsvertrag von ISDN auf IP-Telefonie umgestellt. Wenn ich ganz ehrlich war, habe ich ISDN nie genutzt und das DSL hier mal weg war, ist vielleicht 2 Stunden in 3 Jahren. Dafür habe ich dann ein Handy. Weil’s zu dem Zeitpunkt eine Sonderaktion gab, habe ich gleich Entertain mit dazu genommen. Auch wenn ich keinen entsprechenden Receiver habe. Über die Frtitz!Box 7390 kann man die Streams (nicht alle, aber sehr viele) ganz bequem über eine Oberfläche aufrufen und am Rechner oder Tablet gucken.

Klappt an Tims Rechner, klappt am Nexus 7, aber am Nexus 4 und dem ThinkPad auch nicht. Hm, was tun. Um’s Verrecken habe ich in den Einstellungen nichts gefunden. Eben ein bisschen gegoogelt und die Lösung ist recht einfach! Das Nexus 4 kann kein Multicast und wird daher den IPTV-Stream nicht anzeigen. Am Lenovo ThinkPad sind es die virtuellen Netzwerkkarten der VMware-Installation. Irgendwie funken die in den Stream und verhindern die korrekte Auslieferung an den VLC-Player. Ist bei VirtualBox im übrigen nicht anders. Deaktiviert man diese virtuellen Netzwerkkarten in der Systemsteuerung, kann man sofort die Multicast-Streams von Entertain am Rechner gucken.

Getagged mit: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*