Wieder mal fast vom Taxi umgefahren

Logo: Fahrrad

Ich ärgere mich. Habe mir letztlich extra eine “Action-Cam” gekauft, um diese am Fahrradlenker zu montieren. Auf der anderen seite widerstrebt es mir aber auch, jede Fahrt zur Arbeit als potentiell so gefährlich anzusehen, dass ich sie präventiv im Film festhalten soll. Und da heute der erste Herbstferientag war, habe ich die Kamera nicht dran gehabt – ist ja ruhig.

Allerdings interessiere das den oder die Taxifahrerin im Dörgen überhaupt nicht. Als ich mit ca. 1 Meter Abstand die parkenden Fahrzeuge ab der Einmündung der Staße Auf den vier Stücken passierte, drängelte sich der oder Fahrende lebensgefährdend an mir vorbei. Da passte keine Hand mehr zwischen und ich bin sogar ein bisschen ins Schlenkern gekommen. Ein Meter fünfzig ist der Abstand, welcher beim Überholen eingehalten werden muss. Und wenn das nicht möglich ist, DANN MUSS MAN ALS KFZ-FAHRENDER DAHINTER BLEIBEN!

Hätte ich doch bloß die Kamera dran gehabt, dann wäre ich heute morgen schon bei der Polizei gewesen. Die Taxifahrer in Bad Oeynhausen sind teilweise wirklich gefährlich unterwegs!

Getagged mit: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*