Garmin Edge 520 – Erfahrung nach ein paar Wochen

Garmin Edge 520 nach der Tour nach Dangast

Ich suchte schon seit einiger Zeit nach einem Nachfolger für meinen wirklich absolut zuverlässigen Garmin Geko 301. Leider hat der kein USB und ließ sich mit einem passenden Adapter unter Windows 10 nicht mehr auslesen, so dass ich mir mit einer Win7-Installation in einer virtuellen Maschine behelfen musste. Kein Dauerzustand.

Der 520 ist ausreichend klein, wird per USB an den Rechner angeschlossen und verbindet sich per Bluetooth mit dem Smartphone. Außerdem überträgt er seine Daten in Garmin-Connect. Alles Dinge, die ich mit meiner Vivoactive auch schon nutzte. Also passt der Kleine bestens in den Haushalt.

Die Anordnung der Tasten und deren Betätigung finde ich etwas schwergängig. Das ist beim Geko besser gelöst. Besonders wenn man mehrere Gimmicks am Lenker hat, kann es da schon mal eng werden. Die Aufzeichnung der Touren ist problemlos und intuitiv. Wer schon mal ein Garmin bedient hat, wird sich nach kurzer Einlernphase zurecht finden. Sehr schön finde ich, dass ich während einer Aufzeichnung einfach in ein anderes Menü gehen kann. Das ging bei der Vivoactive nicht.

Am letzten Wochenende habe ich dann auch mal die Navigation ausprobiert. Eine beim Radroutenplaner Niedersachsen erstellte GPX-Datei in das entsprechende Verzeichnis auf dem Gerät gelegt und schwupps kann ich mich daran entlang hangeln. Ich bin Freitag 170 Kilometer von Bad Oeynhausen zum Jadebusen gefahren und hatte nur ein paar Mal Probleme mit der automatischen Umschaltung der Skalierung des Garmin. Gewöhnt man sich aber dran und ich finde es grundsätzlich auch ganz gut, dass ich Abzweigungen in Intervallen in verschiedenen Skalen angezeigt bekomme.

Leider hält das Versprechen von 15 Stunden Akkulaufzeit nicht stand. Ich war knapp über 10 Stunden unterwegs und musste die letzten Stunde schon eine Powerbank zu Hilfe nehmen, weil mir “Akku fast leer” angezeigt wurde. Wie weit ich mit dieser Ansage noch hätte fahren können, weiß ich nicht. Ich wollte nicht den worst case ausprobieren und die gespeicherte Tour verlieren.

Ansonsten ein sehr guter Kauf. Empfehlenswert!

Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.