„Du“ oder „Sie“ in sozialen Medien

Und wieder ein Kommentar, den ich auf Facebook geschrieben habe, welcher aber grundsätzlich auf alle von mir genutzten sozialen Medien zutrifft. Xing und Linked.in außen vor, da würde ich eher nicht von „nutzen“ sprechen.


Und noch Mal was grundsätzliches, nicht spezifisch für diesen Thread: ich nutze das Internet und im speziellen „Foren“ – damals halt das Usenet – seit ungefähr 1994 und versuche mich an die damals schon gültige Netiquette zu halten. Da heisst es unter anderem:

„Du“ oder „Sie“?

Aus der Deutschsprachigkeit der „de.*“-Hierarchie erwächst die Frage, ob man andere Netzteilnehmer in News und Mail „duzen“ oder „siezen“ sollte. Es gilt normalerweise: Wer selbst siezt, will gesiezt werden. Wer duzt, will selbst geduzt werden.

Die meisten Teilnehmer der „de.*“-Hierarchie duzen sich jedoch, unabhängig von ihrer gesellschaftlichen Stellung. Und viele, die siezen, tun dies nur anfangs, weil sie noch nicht wussten, dass die meisten ein „Du“ bevorzugen. Wird man gesiezt, sollte man aber dennoch nicht gleich mit dem „Du“ beginnen, sondern vorher fragen, ob dies für den anderen in Ordnung ist.

Wahrscheinlich ist diese Netiquette einer der wenigen Artikel im Netz, in dem Sie mit voller Absicht gesiezt werden.

Ich bin daher immer sehr irritiert, wenn ich in sozialen Medien gesiezt werde und denke dann jedesmal, ich habe etwas falsch gemacht oder bin jemandem auf den Schlips getreten.

Getagged mit: , , , ,
Ein Kommentar zu “„Du“ oder „Sie“ in sozialen Medien
  1. Norbert sagt:

    Bei allen, die man offline auch Siezt, würde ich das auch machen. Das mich Polizei und Verwaltungen in s. g. Sozialen Medien duzen, finde ich z. B. sehr komisch.

Kommentar verfassen