Schriftliche Lästereien

Es wäre ziemlich blauäugig zu glaube, es gäbe Leute die nicht hinterm Rücken über andere Personen lästern. Ich glaube, das liegt in der Natur der Menschen. Was man jedoch vermeiden sollte ist, diese Lästereien zu verschriftlichen, wenn man sich nicht ganz sicher ist, was man da gerade tut. Der Westen: Bürgermeister schickt aus Versehen Läster-Mail an Bürgerin
… verbunden mit dem Kommentar, ob er oder jemand aus dem Fachbereich [der Bürgerin] nicht „Sedativa“, also Beruhigungsmittel, verschreiben könne …
Ich finde den Kommentar an sich noch nicht einmal besonders schlimm. Natürlich nur, wenn er tatsächlich intern bleibt. Ich möchte gar nicht wissen, wie meine Mails im Rathaus besprochen werden ;-)

Allerdings sollte man – wenn man sich eines solch lockeren Tons befleißigt – sich sicher sein, wie man die benutzten Medien verwendet. Und “allen antworten” ist schon mal was anderes als “antworten”. Ich habe es selbst schon erlebt, eine weitergeleitete Mail von mir als CC: zu bekommen – war auch recht aufschlussreich. CC: ist sowieso sehr problematisch. Viele Mailnutzer bekommen einfach nicht auf die Reihe, was der Unterschied zwischen “Carbon Copy” also Durchschlag und “Blind Carbon Copy” ist. Im letzteren Fall sieht niemand, dass die Mail auch noch andere Empfänger hatte. Macht oft Sinn.

Im Fall des Mendener Bürgermeisters wäre aber das auch schon zu viel gewesen. An der Stelle wäre es sinnvoller gewesen, sich des Kommentars komplett zu enthalten. Auch diese Erfahrung habe ich schon gemacht, als eine Mail mit einer despektierlichen Äußerung meinerseits von Dritten an die von mir beschriebene Person weitergeleitet wurde. Seitdem überlege ich noch etwas genauer, was ich schreibe. Am besten per Mail und erst Recht im Internet nur das schreiben, was man anderen auch direkt sagen würde. Dann macht man nichts verkehrt.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*