Radwegeführung unter Wasser

Möchte man mit dem Rad von Eidinghausen in die Innenstadt oder umgekehrt, empfiehlt die Verwaltung die Querung des Siels entlang des Gradierwerks und dann Richtung Stüher Straße. Das geht eigentlich ganz gut … wäre denn der Weg bei jeder Witterung sauber zu passieren.

Ein wenig Regen reicht schon …

Am Reitplatz führt dieser Weg erst die Senke hinunter, am Reitplatz vorbei und dann wieder die Böschung hoch. Mit Schwung kann man das als Radfahrer im Moment nicht machen. Denn dort steht nach ein wenig Regen das Wasser zentimeterhoch. Womöglich ist der Boden aufgrund der Veranstaltungen zu verdichtet, der Weg durch das Befahren mit Fahrzeugen abgesackt oder eine Kombination aus beidem. Kurz vor der Böschung ist regelmäßig ein See, den man mit Rücksicht auf die Klamotten besser im Schritttempo durchrollt.

So klappt das mit der Fahrradfreundlichkeit und der Ausweisung und dem Hinweis auf Alternativrouten!

Getagged mit: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*