Förderbescheid für die Planungskosten des Radschnellweg OWL

Sehr schön, zumindest die Zusage für die Fördergelder zu den Planungskosten liegt seit dem 19.12.2016 vor. Und da es auch schon Bewerber für den Planungsauftrag gibt, kann hoffentlich Anfang des 2. Quartals 2017 der Auftrag vergeben werden!

Ausschuss für Stadtentwicklung am 02.02.2017 – TOP 11.1

Radschnellweg Ende der Bewerbungsphase

Für die Planungen zum „Radschnellweg OWL Bad Oeynhausen – Löhne“ ist der Förderbescheid von der Bezirksregierung am 19.12.16 eingegangen. Damit werden 80 Prozent der Planungskosten in Höhe von fast 400 Tausend Euro vom Land NRW übernommen. Laut der gesetzlichen Vorgaben des Straßen und Wegegesetzes NRW erfolgt der Bau durch Straßen.NRW. Somit ist keine weitere finanzielle Beteiligung der Städte Bad Oeynhausen und Löhne für die bauliche Umsetzung erforderlich.

Derzeit wird ein europaweites Vergabeverfahren durchgeführt. Die Bewerbungsphase ist abgeschlossen. Es haben zwei Büros Interesse an dem Planungsauftrag bekundet. Diese Bewerber werden in der zweiten Phase aufgefordert, konkrete Angebote zu unterbreiten. Die Auftragsvergabe ist für April 2017 vorgesehen. Für die Planung ist ein Zeitraum von etwa einem Jahr angesetzt.

Verwendete Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*