Neues Display für das Nexus 4

Ich schaue schon länger als ein Jahr nach einem neuen Smartphone. An sich gucke ich immer nach sowas, weil mich Technikschnickschnack halt interessiert. Aber ich finde einfach nichts, was mir nach der Mütze ist. Man kann nur noch riesige Klopper kaufen mit Displays größer 5 Zoll. Das kann man mit einer Hand nicht mehr flüssig bedienen und in der Tasche nimmt’s auch mehr Platz weg. Wieso haben neue Smartphones eigentlich keine QI-Lademöglichkeit mehr? Das Nexus 4 hat die ideale Größe, lässt sich drahtlos laden und ist eigentlich auch noch immer schnell genug. Leider hat sich gestern der Digitizer verabschiedet.

Ersatzdisplay mit Digitizer

Ersatzdisplay mit Digitizer

Erst tippte das Nexus wie doof von alleine, startete Programme, scrollte wild umher und ließ sich auch nur noch durch 10sekündiges Drücken des Powerbuttons ausschalten. Danach reagierten nicht mehr alle Bereiche des Bildschirms auf Berührungen. Erst nur kleine Spots, dann immer großflächiger. Wurde auch im Netz von anderen Usern so berichtet. Lösung sollte entweder der Akku oder der Digitizer sein. Hm. Dann lieber ein neues Handy. Aktuell war das Motorola X play das Gerät mit den wenigsten zu schluckenden Kröten bei angemessenem Preis. Also bestellt … und 5 Minuten später storniert. Ich versuche doch das mit dem Displaytausch. Für 65 Euro sollte es ein Originalersatzteil inkl. Werkzeug geben. Ist heute nachmittag angekommen und nachdem ich bei einem ehemaligen Arbeitskollegen noch schnell einen Speedport mit einer Fritz-WLAN-Stick verheiratet habe, bin ich zu Hause angefangen das Nexus zu zerlegen. Auf Youtube gibt’s dazu einige ganz brauchbare Anleitungen.
Rückseite abgenommen

Rückseite abgenommen

Die beiden Hälften zu trennen war eigentlich das größte Problem. Da braucht man ein bisschen Geduld und Ruhe. Danach kann man ganz bequem Schraube um Schraube lösen … eigentlich. Leider war eine Schraube links oben extrem fest. Und das Werkzeug nicht Premium-Qualität. Nicht lange und das Ding war ausgenudelt :-( und ich komplett nölig. Wenn schon basteln dann will ich’s auch wieder funktional haben und dazu musste die Schraube los.
Hartnäckige Schraube

Hartnäckige Schraube

Habe den kleinsten Schleifer auf den Dremel geschraubt und los. Als der Kopf der Schraube weg war, konnte ich das Plastik lösen und danach den Rest der Schraube mit einer Zange und Kraft entfernen. Puh! Der Rest ist ganz simpel. Stecker lösen, kleine Nupsis lösen und in das neue Display rein pfriemeln. Viel verkehrt machen kann man da nicht.
Platine runter, Lautsprecher raus!

Platine runter, Lautsprecher raus!

Und dann der große Moment: anschalten. Öh, ja, geht. Funktioniert völlig unspektakulär wie vorher. Nur das der Rahmen keine Absplitterungen vom Runterfallen mehr hat, keine Kratzer mehr auf dem Display sind und der Touchsceen wieder überall reagiert. Einen Unterschied zum Original kann ich nicht bemerken. Spaltmaße passen, Auflösung ist einwandfrei, Helligkeit wie am ersten Tag. Bin zufrieden! Handy gerettet.

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*