Bambusgewucher

Wir hatten hier auf der Grundstücksgrenze mal Bambus stehen, der dann aber netterweise weg gemacht wurde. Und ich dachte, ich hätte vor zwei Jahren alle Rhizome erwischt. Dem war aber nicht so, wie die frischen Bambustriebe in der gepflasterten Ecke des Grundstücks deutlich zeigten. Erst habe ich das nur weggebrannt, das interessiert Bambus aber nicht. Also ausbuddeln.

Habe also die Pflastersteine hoch genommen und die Sprossen freigelegt, allerdings gingen die Wurzeln tiefer und das Rhizom war unter der Ministützmauer. Und darin auch. Also vom Nachbargrundstück unter die Steine gebudelt (gut dass ich da Eisen und Beton drin habe) und mit der Hand die Pflanzen da raus geprukelt.

Einen Eimer voll habe ich da raus geholt. Hoffentlich war es das jetzt. Ich habe ja immer noch nicht ganz verworfen, an die Stelle ein kleines Gartenhäuschen mit 3×3 Meter Grundfläche zu bauen. Finde ich ja voll gemütlich. Wenn dann Bambus von unten den Boden hoch drückt, fände ich das nur mittelgut …

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*