Wochenendarbeit

Kurz auf’s Handy geguckt … Regen am Samstag. Da bin ich Freitag nach der Arbeit doch ganz schnell zu meiner Mutter und Schwester nach Oberbecksen gefahren und habe die olle Agria Baby startklar gemacht und den neulich gepflügten Garten krümelig gemacht.

Die Bunken waren schon ganz schön hart, weil es so lange trocken war, klappte aber ganz gut. Nur das Getriebe der Agria ist ein bisschen labberig geworden. Die Gänge springen manchmal raus. Das war etwas nervig. Und weil’s so warm war, habe ich geschwitzt wie ein Ochse. Zu Hause bin ich dann ziemlich groggy fast sofort ins Bett gefallen.

Heute morgen gleich wieder früh raus und wieder nach Oberbecksen. Mama und Schwester haben sich eine neue Küche bestellt. Die alte war schon uralt alt … da habe ich jedenfalls schon drin gegessen, als ich noch zu Hause wohnte. Ich kann mich ehrlich gesagt an gar keine andere erinnern. Leer geräumt hatten die beiden Frauen die Schränke gestern schon und einige Türen fehlten auch bereits. Haben dann der Reihe nach die Oberschränke und Elektrogeräte aus- und abgebaut.

Machte zwar keine übermäßigen Schwierigkeiten, dauerte aber eben doch seine Zeit. Der Kühlschrank steht jetzt seines Gehäuses beraubt in der alten Küche meiner Oma, bevor er im Keller eingelagert wird. Und den Herd nebst Ceranfeld habe ich im Keller angeschlossen. Obwohl ich ja kein Freund von 400 Volt Steckern bin und da ziemlichen Respekt vor habe. Habe sehr zaghaft alles eingeschaltet, aber keine Sicherung flog raus, die Ceranfelder sind nicht explodiert und der Herd scheint auch so zu arbeiten wie er soll. Habe wohl die richtigen Kabel verbunden.

Und dann musste der Elektromeissel ran! Weg mit den kleinen Fliesensteinchen von der Wand. Auch das machte keine Schwierigkeiten … eher ging es zu leicht! Der Putz in dem kleinen Anbau besteht zum großen Teil aus Sand, Zement war wohl damals Mangelware. Das muss wohl alles neu gemacht werden. Allerdings nicht mehr heute. Kurz nach 18 Uhr war Feierabend!

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*