Fujifilm HS30 EXR

Ich hab’s getan. Habe mich lange damit rum getragen, aber heute nach der Arbeit habe ich meine aktuell trübe Laune mit Konsum versucht etwas zu heben.

Die Finepix HS30 EXR ist jetzt hier im Haus und soll die Finepix S5600 ersetzen. Die verrichtet zwar immer noch klaglos ihren Dienst, aber der etwas bessere Weitwinkel der HS30 und natürlich das gewaltige Tele haben mich kribbelig gemacht. Auch der EXR-Sensor soll ganz nett sein.

Ein bisschen gerärgert habe ich mich gerade, als ich gesehen habe, dass das Vorgängermodel, die HS20 im Wesentlichen gleich ist, dafür aber mit ganz normalen Mignon-Batterien betrieben werden kann. Und das fand ich bei der 5600 ja immer genial. So muss ich mich jetzt immer darum kümmern, dass der Akku voll ist. Ehrlich gesagt ärgert mich das doch ziemlich.

Nachdem ich den Akku geladen habe, bin ich dann trotzdem kurz raus und habe ein bisschen geknipst. Das ist schon ziemlich anders, als mit der 5600.

Es war draußen schon ziemlich dämmerig und normalerweise hätte ich da nur noch Rauschen drauf. Und außerdem ist ohne Gebastel der ganze Garten auf dem Bild. Das gefällt mir gut!

Auch am Teich sind Farben zu erkennen, obwohl’s schon dämmerig war. Vielleicht freunde ich mich nach der blöden Information mit den Akkus doch noch mit der HS30 an. Da gucke ich wochenlang und dann sowas. Menno. Dabei kommt es mir noch nichtmal auf den Mehrpreis an, ich hadere echt mit dem Akku.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Verwendete Schlagwörter: , ,

14 Kommentare zu „Fujifilm HS30 EXR

  1. … EINFACH VORGÄNGERMODELL HS20 (GIBT ES IMMER NOCH IM HANDEL)
    KAUFEN, HAT 4 MIGNON-BATTERIEN ALS ENERGIEQUELLE. GROSSE UNTERSCHIEDE ZUR HS 30 GIBT ES NICHT.

  2. Das löst das Problem leider nicht, da das auch für die Mignons gilt. Auch da benutze ich natürlich Akkus! Es geht ja darum, dass man den Ersatz vergisst und ausgerechnet dann der eingelegte Akku den Geist aufgibt. Und da löst der Tipp das Problem eben nicht, weil es an der Tanke um die Ecke keine Spezialakkus gibt.
    Natürlich habe ich einen Ersatzakku für die HS30 …

  3. Ich habe mir vor einigen Wochen die HS30 zugelegt, Ersatz für die immer noch gute S602zoom.
    Das mit dem Akku ist mir auch erst im Laden aufgefallen und ich hätte darum fast nicht gekauft. Inzwischen muß ich sagen, der Akku hält sehr lange (kein Motorzoom-das spart viel Energie), einen baugleichen Akku habe ich für etwa 14 Euro bestellt und nun ist die Kamera ständig schussbereit.
    Mit der Bildqualität und den optischen Eigensxhaften bin ich sehr zufrieden.

  4. Mannemanne!Da spricht mir einer aus der Seele. Ich quäle mich eben auch schon seit einiger Zeit rum, mein “Auslaufmodell” ist die S9600. Ich muss schon sagen, top Kamera, alles dabei, von RAW bis Bracketing (heisst so, glaub ich, wenn mann von Allem 3 Schuss machen kann) – aber LANGSAM! und Rauschen, und kleines Bild an der Rückseite und halt lauter so “kleine” wichtige Kaufentscheider. Ich hab mir auch die Canon 600d angeschaut, aber ich liebe das Ein-Stück-Gerät. Also was, soll ich?

  5. Ich bin mit der Kamera inzwischen sehr zufrieden! Der Akku hält ewig und mit einem Zweitakku könnte man wahrscheinlich sogar ohne Ladegerät in Urlaub fahren. Die Bilder halte ich als blutiger Laie für ausgezeichnet. Gerade von Aufnahmen bei Dunkelheit bin ich begeistert. Genau das, was die S5600 zwar besser als die Allerweltsknipsen konnte, aber immer noch nicht gut. Die HS30 geht in Richtung “gut” würde ich sagen. Und schnell genug ist sie mir auch. Wenn ich die Standby-Funktion nutzen würde (die Akku verbraucht!) wäre sie noch schneller einsatzbereit.

  6. danke. ich hab mich wirklich schon dumm gelesen. ich kann mich einfach nicht abfinden, dass für all dem, was die HS30 bieter nur ein – verhältnismässig – kleiner Preis zu zahlen ist. Mit den gleichen Eigenschaften würde man für eine SRL min. 3x soviel ausgeben. Aber seht euch doch auch (nicht lachen) die kleinen Exilims an (ZR200 z.B.), die können einfach (fast) alles und kosten noch weniger. Ich muss jetzt etwas abkühlen, meine Recherchen stilllegen, und dann entscheiden. Ciao an alle

    • Ich finde es auch durchaus erstaunlich, was die hier beschriebene Superzoomkamera oder auch die Taschenkameras wie Ixus oder Exilim alles können. Aber mit einer (D)SLR kann man die eigentlich nicht vergleichen, dafür bieten (D)SLRs einfach ganz andere Qualitäten und Möglichkeiten.

      Mit Spezialakkus für Digitalkameras hatte ich übrigens nie Probleme. Ob Ixus oder EOS, die Akkus halten sehr lange, bei der EOS verdammt lange. Einfach einen zweiten dazukaufen und immer geladen haben, dann kann nichts passieren (außer man ist drei Wochen fernab der Zivilisation ohne Strom).

  7. Hallo Leute, melde mich noch mal schnell, weil mir dauernd die X-S1 über den Weg läuft. Die hätte eigentlich alles, was ich möchte, kostet halt… kennt die jemand? Abzuraten?

    • Nein, ich kenne sie nicht aus eigener Ansicht, aber die Eckdaten wie 2/3 Zollsensor statt 1/2 Zoll und die dabei mit 12 Mpix geringere Auflösung und der etwas kleinere Telebereich können förderlich für die Bildqualität sein. Ob man das zu dem Preis haben möchte, muß man wissen.
      Mein Sohn hat sich eine Canon 600d DSLR gekauft, die macht tolle Bilder, kostet aber rund 200 € mehr als die HS30 und zoomt nur 18-55.
      Für den Zoom der Fuji Bridgecams legt man nochmal ca 500 für ein Zusatzobjektiv drauf.
      Als Gelegenheits- und Urlaubsfotograf reicht mir die HS 30 vollkommen.

    • Hüstel. Die Canon EOS 600D zoomt gar nicht, denn das ist nur ein Kamera-Body. Das Standard-Kit-Objektiv ist ein 18–55 und das zoomt. Man kann sich natürlich beliebige andere Objektive kaufen. Die hervorragende Bildqualität und Flexibilität mit Objektiven sind doch *die* Merkmale einer (D)SLR!

  8. Wie ich auch im Blog schon hier und da geschrieben habe, bin ich mit der HS30 EXR mehr als zufrieden. Das ist für den Allerweltsfotografen und Gelegenheitsknipser echt die eierlegende Wollmilchsau. Der Akku hält und hält und hält, die Bilder sind klasse, auf den Weitwinkel will ich nicht mehr verzichten, die Panoramafotos gelingen super, im EXR-Modus sehen Bilder auch bei bedecktem Himmel noch nach gutem Wetter aus (muss man halt so wollen) und sie ist schnell! Für das Geld astrein.

  9. Hallo
    Vieleicht kann mir ja einer von euch helfen.
    Ich will einen Film aufnehmen nur braucht die Kamera zu lange um das Bild scharf zu stellen.
    Kann es sein das ich irgendeine Einstellung falsch habe ?
    Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*