langsames Feuerwerk

Wir haben Silvester wieder mit Freunden verbracht und da es diesmal nicht bei uns stattfand, gab es auch kein Grillgut, sondern es wurde Raclette gemacht. Dazu viel erzählt und gelacht und ein bisschen getrunken. So normale Knaller gibt es ebenfalls seit Jahren nicht mehr. Ich habe immer zwei Batterien Bodenfeuerwerk besorgt und das reicht dann auch. Als die weg waren, haben die Kinder noch ein bisschen mit wirklich kleinen Fontänen rumgespielt. Und ich mit der Kamera:

Ist nur mit meiner Fujifilm HS30 EXR gemacht. Die hat zwei Zeitlupenfunktionen, für die ich bisher keine Verwendung hatte. Beim letzten “Vulkan” fiel mir dann ein, dass ich das doch mal filmen könnte. Bei 160 Bildern pro Sekunde beträgt die Auflösung allerdings nur noch 320 mal 240 Pixel. Finde es trotzdem ganz interessant.

Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*