John Deere 5400

Der alte 135er Fergusson von Opa ist schon recht betagt. Irgendwo Mitte der 60er Jahre ist der Traktor gebaut worden, verrichtet auch noch fast klaglos seinen Dienst. Aber damals waren Servolenkung und hydraulische Schaltung halt noch unbekannte oder unerschwingliche Sachen. Und man wird ja nicht jünger. Also überlegt der Großgrundbesitzer, ob evtl. ein neuer Ackerschlepper auf den Hof soll.

Die Jungs (Onkel, Opa, Papa und Tim) waren also heute morgen on the road um einen gebrauchten John Deere 5400 bei Schütte Landtechnik in Marsberg zu begutachten. 120 Km Fahrt nur für Dönekens ;-) Da unten ist tatsächlich noch Winter! Lag auf den Feldern richtig hoch und teilweise waren die Straßen verweht -und 8°C kälter als bei uns war es auch!

Der Traktor ist 6 Jahre alt, hat 2.400 Betriebsstunden und macht insgesamt einen schlanken Fuß. Man sieht zwar, dass er in Benutzung war, aber Motor und so ist sehr gut beieinander. Opa hat eine kleine Probefahrt gemacht. Mit Kabine geht das auch bei Minusgraden dort noch bequem. Radio ist auch mit an Bord gewesen :-)

Tja, muß er jetzt nur noch überlegen, ob er das Geld für das Gerät raushaut. Ist im wesentlichen nun wirklich nur für’s Hobby. Und für den Preis kann man den Massey Fergusson 135 vier mal general überholen. Und der hat viel mehr Charme …

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*