Carport-Vordach

Naja, eigentlich ist es ja ein Rückdach geworden, weil es über dem Fenster an der Rückfront ist. Dort schlägt schon ab und an mal der Regen vor und weil ich vielleicht auch ein bisschen Holz dort stapeln möchte, habe ich heute aus Trapezblechresten ein kleines Dach gezimmert.

Rahmenhölzer hatte ich noch, Schrauben wie Sand am Meer und die Bleche hatte ich im letzten Jahr schon zurecht geflext sowie die Schnittkanten mit Rostschutzfarbe gestrichen.

Ein Balken unten, eine Schräge für oben und das Ganze dann dreimal. Fertig sind Träger. Die habe ich unten mit einem Winkel festgeschraubt und oben von innen mit einer langen Schraube.

Einen Sparren hatte ich vom Dach noch übrig und der war über drei Meter lange. Passt – also fast. War natürlich viel zu breit, aber das wurde mit der Handkreissäge passend gemacht. Danach noch alles schnell gestrichen und es fing auch schon an leicht dämmerig zu werden.

Zack, fertig. Fehlt nur noch das Dach. Leider sind die Trapezbleche schwarz und nicht so rot wie das Dach. Aber auf der Rückseite ist das wohl in Ordnung.

Der Regen kann kommen – meinetwegen auch Schnee – das Fenster bleibt trocken und das Holz darunter auch!

Getagged mit:
2 Kommentare zu “Carport-Vordach
  1. Kerstin sagt:

    Hallo Andreas,

    nicht schlecht, wenn man so was ganz ohne Anleitung hinkriegt! Ist schön geworden! Vielleicht hast du ja Lust, dich auf dem neuen Heimwerker-Portal http://www.mach-mal.de umzuschauen oder sogar eins deiner Projekte vorzustellen. Ich bin dort Administratorin und würde mich freuen, von dir zu lesen.

    Viele Grüße
    Kerstin

  2. Andy sagt:

    Wau – mal eben ein kleines Vordach aus dem Ärmel geschüttelt. Schön, wenn man sowas kann.

    [Edit: Danke für das Lob! Ich kann aber noch viel mehr, z.B. den Werbelink löschen :-)]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*