Eee-PC 900a löst sich langsam auf

Nach der Radtour Ende Juni habe ich vergrätzt festgestellt, dass das Gehäuse des kleinen Asus-Netbooks einen feinen Haarriss hatte. Der auch noch beständig länger wurde. Ärgerlich. Schlußendlich habe ich den kleinen zerlegt und den Riss mit Loctite geklebt.

Das hält auch bombenfest, sieht aber doof aus. Ist wohl jetzt wirklich den Schritt vom schicken Laptop zum Gebrauchsgegenstand gegangen, der Lüttche. Nachdem ich alles wieder zusammen klamüsert hatte, bemerkte ich ein Klackern in den Innereien. Na super! Also wieder auseinander gepfriemelt und was sehe ich?

Ein Metallgewinde für die Befestigung der Gehäusehälften hat sich aus der Verankerung gerissen und die Hälfte vom Plastik fehlt. Auch hier hat Loctite für’s Erste geholfen. Nach dem ganzen Gebastel musste ich allerdings – nun etwas vergrätzter – feststellen, dass die sowieso schon labberige Tastatur des Eee-PC wohl auch den Geist aufgegeben hat. Die # funktioniert nicht mehr. Es lassen sich nicht mehr alle Funktionen mit der FN-Taste erreichen und das Layout der F-Tasten ist um eins nach links gewandert. Das macht keinen Spaß!

Ich habe für 21 Euro beim kleinen Mann in Hong-Kong eine Ersatztastatur geordert und bin mal gespannt wann die hier eintrudelt und ob sie funktioniert. Ansonsten habe ich wohl ein neues Steuergerät für eine Webcam ;-)

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

2 Kommentare zu „Eee-PC 900a löst sich langsam auf

  1. Wenn man überlegt, daß Netbooks absolute Billigprodukte sind und wie lange Du es hast und daß Du es sehr viel transportierst, muß man sich eigentlich schon wundern, daß es so lange so gut durchgehalten hat. Und es im Prinzip ja immer noch tut.

    Netbooks sind praktisch und die meisten sind keine Design-Katastrophen, aber als »schick« würde ich die wenigsten bezeichnen wollen. (Gilt allerdings für fast alle Computer.)

  2. Und noch dazu funktioniert es ja wieder! :-) Scheint ein Problem zu sein, wenn man die Tastatur abzieht, während der Akku noch eingelegt ist (auch wenn das Ding aus ist). Dann verheddert sich da was im BIOS … Hat dafür ja extra einen Resettaster, der mir natürlich noch nie aufgefallen ist ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*