Joachim Hecker in der Druckerei

Opa sei Dank wurden wir auf diesen Termin hingewiesen. Weder wussten wir, dass der Mann heute eine Lesung in der Druckerei für sehr junge Zuhörer hielt, noch war mir der Name “Joachim Hecker” überhaupt ein Begriff. Unter anderem moderiert er “Heckers Hexenküche” im WDR 5 Radio – auch das ist mir – zu meiner Schande – kein Begriff gewesen. Wir haben jedenfalls flugs noch 3 Karten gekauft und fanden uns um viertel vor 3 im Begegnungszentrum Druckerei ein. Der Saal war gut gefüllt, die ersten Reihen und eine große Teppichfläche für die Kinder reserviert und dann ging es los.

Es wurde aus einem Buch der kleinen Forscher vorgelesen und zu den Geschichten passende Experimente mit einfachen Haushaltsmitteln durchgeführt. Das alles sehr interessant und gut gelaunt vorgetragen. Die Kinder hatten richtig Spaß und Lachen und ungläubiges Staunen wechselte sich ab. Als Hecker die Funktionsweise eines Ventils mittels einer Murmel und eines Luftballons erklärte war sekundenlang Totenstille im Saal. Echt witzig!

Und Tim hatte sogar einen Auftritt auf der Bühne. Mit vier anderen Kindern durfte er laut knuspernde Sachen essen und mit einem Stetoskop als Mikrofon konnten alle das Geknusper laut mithören. Klasse. Nach der Show hatten wir noch die Möglichkeit die Bücher mit den Experimenten zu kaufen. Tim bekam den “ Kinder Brockhaus” und hat ihn sich gleich mit einer persönlich Widmung verschönern lassen.

Ein schöner Nachmittag!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*