Es ist ein Kreuz

Der Westen: Geteiltes Echo auf neues Kreuz im Gericht
… Darunter prangt ein Zitat aus der Präambel der nordrhein-westfälischen Verfassung: „In Verantwortung vor Gott und den Menschen.“ …
Ich – und damit bin ich nicht allein – verantworte mich aber nicht vor Gott – ich bin Agnostiker, fast Atheist. Laut der Forschungsgruppe Weltanschauungen waren Stand 2008 ca. 35% aller Deutschen konfessionslos. Dazu kommen noch viele Papier-Christen, die – aus welchen Gründen auch immer – nicht offiziell aus der Kirche ausgetreten sind. Ich finde es unpassend unter dieser Voraussetzung von einem christlichen Land zu sprechen. Wir sind ein Rechtsstaat und da hat keine Kirche oder Religion etwas drin herum zu rühren. Deswegen gehört dort kein Kreuz, kein Halbmond und auch sonst nichts hin.

Ich will niemanden bekehren (und verlange das auch von anderen!) und jeder soll nach seinem Glauben glücklich werden, aber an Stellen wo es um Fakten und Recht geht, muss der Glaube draußen bleiben. Das Kreuz an der Stelle ist nichts anderes als eine gewollte Provokation.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*