Wer muss ausweichen?

POL-MI: Jogger lief über Auto
… Eine 25-jährige Peugeot-Fahrerin kam dem Mann auf dem Weg entgegen. Die Frau wich mit ihrem tiefer gelegten Auto einigen Schlaglöchern und Wellen aus. Sie fuhr aus diesem Grund an der linken Wegseite, als ihr der Jogger begegnete. Die Frau verlangsamte die Fahrt bis zum Stillstand, da der Jogger nicht auswich. Stattdessen sprang er unvermittelt auf die Motorhaube des Peugeot und lief über das Dach …
Ahja. Wenn man mit einem Auto, welches technisch nicht zum Befahren der jeweiligen Straße geeignet ist und daher andere Verkehrsteilnehmer behindert bzw. ihnen den Weg versperrt, dann ist das OK?

Ganz klar angemerkt, ich finde es total bescheuert, über das Auto zu laufen. Aber mir als Autofahrer ganz bräsig den Weg zu versperren ist mindestens ebenso doof! Im übrigen gab es durchaus mal jemanden namens Michael Hartmann, der das als Aktion regelmäßig machte (allerdings dabei weitgehend nichts beschädigte).

So gesehen: ich mag mein Auto auch sehr, aber es ist keine heilige Kuh. Warum sollte der Jogger ausweichen und nicht die Frau die Mühe auf sich nehmen, ihr unzureichendes Auto auf die richtige Seite zu bringen?

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

1 Kommentar zu „Wer muss ausweichen?

  1. Tja, das ist so eine typische Meldung, der man nicht entnehmen kann, ob die Autofahrerin oder der Jogger der größere Depp waren.

    Abgesehen davon: ich will nicht, dass mir jemand meinen Lenker verdreht, wenn der ihn stört, ich will auch nicht, dass jemand über mein Auto stiefelt, wenn es ihn stört. Von daher…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*