Backup zurückschreiben

Donnerstagabend habe ich die neue Medienplatte in meinen Rechner eingebaut und begonnen, per USB-Dockingstation die Daten zurückzuschaufeln. Das ging über Nacht ganz ordentlich. Wie erwartet waren aber aufgrund des Festplattenausfalls einige Bilder wie auch MP3s unbrauchbar. Aber wozu habe ich ein Backup? Also flugs den Ordner auf dem Server geöffnet und zurückkopiert. Allerdings sollte das alles in allem gute 24 Stunden dauern für die knapp 47 Gigabyte Bilder – ich habe nur eine 100Mbit-Netz hier zu Hause. Egal, kost’ ja nix. Aber nachdem der Kopiervorgang alle Nase lang anhielt, habe ich eben die externen Platten im Keller abgebaut und direkt an meinen Rechner gehängt. Das geht doch etwas flotter!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*