Bleiben "muss"?

spiegel.de: “Tiger” eignet sich nicht für Afghanistan
… Acht Jahre nach Beginn der Mission am Hindukusch, dessen Berge zum Teil über 6000 Meter hoch sind, bestellen die “Tiger”-Partner Deutschland, Frankreich und Spanien demnach “leistungsgesteigerte Triebwerke”. Sie sollen den für “mitteleuropäische Verhältnisse” konstruierten Helikopter “befähigen, auch in klimatisch heißeren und geografisch höher gelegenen Regionen eingesetzt zu werden” …
Natürlich ist der Tiger-Kampfhubschrauber der Bundeswehr für europäisches Klima ausgelegt. Wir liegen nunmal ziemlich zentral in Europa und die Bundeswehr soll uns verteidigen. Macht ja Sinn, wenn sie es auch hier tun würde.

Insofern ist das, was der Herr Jung da sagt … Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CD) glaubt, dass die Bundeswehr noch “fünf bis zehn Jahre” in Afghanistan bleiben muss. … Quatsch. Denn “müssen” muss die Bundeswehr nicht. So weit ich das sehe, hat die da unten überhaupt gar nicht rumzuballern. Unterstützung beim Aufbau ist ja OK, dazu benötige ich aber keinen Tiger-Kampfhubschrauber, sondern eher Liebherr-Krane oder Zeppelin-Bagger.

Andernfalls muss man diese vorgeschobene Verteidigungsgeschichte einfach ad acta legen und sagen “Wir wollen jetzt auch in Kriegen rund um die Welt mit mischen!” – und das dann auch entsprechend beschließen. Wäre bestimmt unterhaltsam, wie sich die Damen und Herren im Bundestag winden würden, wenn sie beschließen sollen, Deutschland in den Krieg ziehen zu lassen.

Krieg? Wir doch nicht! … lächerlich.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*