Abzug aus Afghanistan

Focus-Online: Bundeswehr zieht angeblich 2015 ab
… Wie die “Hannoversche Allgemeine Zeitung” vom Dienstag unter Berufung auf Regierungkreise in Berlin schreibt, muss bis 2015 in Afghanistan eine “selbsttragende Sicherheit” hergestellt werden …
Das einzig positive an dieser Nachricht ist, dass über den Abzug überhaupt nachgedacht wird. 2015 ist jedoch viel zu spät und die Einschränkung mit der “selbsttragenden Sicherheit” das Schlupfloch, welches genutzt wird, um die Truppen dort unten zu lassen.

Was haben wir dort zu suchen? “Auge um Auge” steht zwar in der Bibel, aber es funktioniert nicht (muß am Buch liegen). Die Bundeswehr soll unser Land verteidigen, soweit so gut. Wir haben aber keine Grenze zu Afghanistan. Um andere Verbrechen in anderen Ländern kümmern wir uns ja auch nicht. Das Problem an der Gegend ist doch, dass nicht erst seit gestern versucht wird, dort Frieden Waffenstillstand westliche Werte zu schaffen. So blöd das auch ist, aber mit Waffen und Panzern klappt das nicht.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*