Schilder vom Radweg entfernt

Nachdem die Sonderbeschilderung seit letzter Woche auf dem Radweg der Steinstraße stand und nicht entfernt war, habe ich heute vor der Arbeit noch schnell eine Mail geschrieben und dabei auch gleich das Hinweisschild auf die Baustellenampel an der Eidinghausener Straße erwähnt.

Baustellenschild auf dem Radweg an der Steinstraße

Baustellenschild auf dem Radweg an der Steinstraße

Hinweis auf die Baustellenampel auf dem Radweg der Eidinghausener Straße

Hinweis auf die Baustellenampel auf dem Radweg der Eidinghausener Straße

Schon nach wenigen Minuten hatte ich die Antwort, dass heute die Abnahme der Sonderbeschilderung stattfinden sollte und gegebenenfalls auf die Beseitigung der Gefährdung hingewirkt werden würde. Nur wenige Zeit später dann die Mitteilung, dass im Laufe des Vormittags die Beschilderung umgestellt wird.

Auf dem Nachhauseweg war denn auch der Radweg an der Steinstraße wieder frei. Blöderweise habe ich an der Eidinghausener nicht auf die Gegenrichtung geachtet – gehe aber davon aus, dass es auch dort korrigiert wurde. Ich musste dort jedoch noch mehr als sonst auf den Verkehr achten, da der Radweg abrupt endet, man als Fußgänger an einer Baustellenampel auf die andere Straßenseite wechseln muss, die paar Meter schiebenderweise bis zur nächsten Ampel zurücklegen soll (Geisterfahren ist scheiße und verboten!), um dann wieder zu warten, bis man die Fahrbahn queren und auf der anderen Seite weiterfahren darf. Oder man wechselt einfach auf die Fahrbahn und fährt dort durch die Baustelle. Ist schon im Text kürzer und schneller ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*